Puerto Vallarta – Hotspot an der Bahía de Banderas

Puerto Vallarta

Ob durch die Kopfsteingässchen schlendern, bummeln in der Altstadt, sich am Strand einen Café gönnen oder an der wunderschönen Pazifikbucht Bahía de Banderas das Meer genießen: Vallarta wurde vom Condé Nast Traveller Magazin u.a. zum freundlichsten Reiseziel weltweit gewählt und als die Stadt, mit dem besten Ambiente. Der perfekte Ort für eine Auszeit. 

Puerto Vallarta – Entspannung, Abenteuer und Ausgehen an einem Ort

Vor seiner Benennung zu Puerto Vallarta, war der Ort auch als Las Peñas bekannt. Während der Zeit der Unabhängigkeit am 12. Dezember 1851, wurde Las Peñas gegründet und hält seinen aktuellen Namen seit ca. 1918 in Anlehnung an Ignacio L. Vallarta, ein bedeutender Richter und Anwalt aus dem Bundesstaat Jalisco. Als Urlaubsort bekannt wurde Puerto Vallarta insbesondere durch den Film “La Noche de la Iguana”, in welchem u.a. Richard Burton mitspielte.

Der rund 200.000 Einwohner Ort Puerto Vallarta (oft auch nur Vallarta genannt) ist im Vergleich zu Cancún, Acapulco oder Playa del Carmen, noch ein relativ unbekannter Hotspot, der dadurch auch weniger überlaufen ist. Vallarta bietet für Touristen allerlei Möglichkeiten. Wer es modern und luxuriös liebt, wird hier genauso auf seine Kosten kommen, wie diejenigen, die einen preiswerten Abenteuerurlaub mit Dschungelfeeling bevorzugen. Die Altstadt Vallartas ist sehr rustikal und kolonial geprägt, was man am Design und Flair spürt. Wer abends ausgehen und feiern möchte, wird in Vallarta ebenso nicht enttäuscht: im Stadtteil Alta Vista im Süden befinden sich zahlreiches Bars und Discotheken, die die Nacht zum Tag machen.

Eine der Hauptattraktionen Vallartas ist ‘El Malecón’. Die rund 1,5 Kilometer lange Uferpromenade, voll von Statuen, Palmen, Straßenkünstlern, Restaurants und bunten Geschäften. Der Besuch des Malecóns gehört in Vallarta zu den Must-Sees. An der Promenade lässt sich am besten der sanfte Rythmus des örtlichen Lebens erleben. Das Flanieren auf dem Malecón gehört für die Ansässigen vor allem am Wochenende zur Tradition. So lässt sich am besten in das Leben vor Ort eintauchen.
Die Zona Romántica oder auch Vallarta Viejo, ist die Altstadt Vallartas. Sie ist besonders kolonial geprägt, mit kleinen Gassen, netten Restaurants, bunten Souvenirläden mit typisch-mexikanischen Mitbringseln wie Tücher, Figuren oder Sombreros, und klassischen weißen Häusern der Bewohner. Auf dem Zócalo, dem Hauptplatz der Stadt, befindet sich eine Touristeninformation sowie ein Kommunalgebäude mit einem Wandgemälde von Manuel Lepe auf der Treppe im Inneren des Gebäudes. In der Nähe davon, in der Straße ‘Calle Independencia’, befindet sich die historische Kirche ‘Iglesia de Nuestra Señora de Guadalupe’, mit ihrem Glockenturm und einer mit Engeln geschmückten Krone.

Impressionen von Puerto Vallarta
Die Kirche Vallartas, sowie ein Blick über die Stadt und El Malecón (Quelle: puertovallarta.net)

Wer neben Kultur vor allem nach Abenteuer sucht und etwas erleben möchte, wird in und rund um Vallarta sicherlich fündig:

  • Wale Watching wie Buckelwale, Delphine oder Seelöwen
  • große Schildkröten in freier Natur erleben
  • Segeltouren, Surfen und Wellenreiten
  • Tauchen, Schnorcheln oder Scuba Diving und Parasailing
  • Jepp und/oder Radtouren in den anliegenden tropischen Wäldern
  • Besuch bei den Huichol Indianern, der letzte Stamm und direkte Nachfolger der Azteken

Anbieter hierfür sind u.a.:
http://www.puertovallarta.net/tours/tours-complete-list.php
http://www.vallarta-adventures.com
http://www.puertovallartatours.net

Ein besonderes Erlebnis: Ritmos de la Noche

Wer bei seinem Aufenthalt in Puerto Vallarta etwas ganz besonderes erleben möchte, sollte sich einen Abend für “Ritmos de la Noche” freihalten. Per Schiff geht es zur Location, die sich bei Las Caletas befindet. In einem privaten Bereich mitten am Strand beginnt alles mit einem Abendessen. Unter dem Sternenhimmel direkt am Meer gibt es ein hervorragendes Candle Light Dinner. Darauf folgt ein Showprogramm mit Dschungelbühne, ein Amphitheater im Freien. Am Rande des tropischen Dschungels versteckt sich eine pyramidenförmige Bühne mit Fackeln, welche eine ganz spezielle Atmosphäre für die Theateraufführung schaffen. Mit Tanz und Musik wird die Historie der alten Zivilisation Mexikos erzählt. Hier werden Geschichte, Unterhaltung und ein fabelhaftes Ambiente vereint. Am Ende des Abends geht es per Schiff wieder zurück. Infos und Tickets gibt es unter vallarta-adventures.com

Entlang der Bahía de Banderas – Paradies für Surfer, Taucher und Sonnenanbeter

Zwischen den Bundesstaaten Nayarit und Jalisco liegt die Bahía de Banderas, welche die größte Bucht des Landes ist. Die teils unberührten Strände sowie die tropische Pflanzenwelt machen den rund 100 km langen Küstenabschnitt so (er)lebenswert.

Obwohl Puerto Vallarta vor allem bei den Mexikanern und teils Amerikanern als Touristenort sehr beliebt ist, besticht die Bahía de Banderas dennoch durch ihre Naturbelassenheit. Unberührte Strände, umrahmt von üppigen grünen Wäldern, bieten den perfekten Kontrast zum Nachtleben Vallartas.

Umgeben von der Sierra Madre Occidental, ist die Bucht ideal für Wassersportaktivitäten. Entlang der Gegend finden sich schöne Strände, wie Colomitos, Caballa Beach, Las Caletas, Las Animas, Quimixto, Majahuitas, Boca de Tomatlan und Yelapa.
Jeder dieser Strände hat etwas besonderes an sich:

  • Las Animas eignet sich durch das seichte Wasser wunderbar zum Schwimmen und Kayak fahren
  • Colomitos ist perfekt für Schnorchler und Taucher
  • Yelapa besticht durch einen wunderschönen Wasserfall und kristallklarem Wasser
  • Quimixto bietet die Möglichkeit am Strand entlang zu reiten als auch zu Surfen, ebenso wie Boca de Tomatlan.

Ein besonderes Erlebnis: Islas Marietas

Einen Besuch wert sind auf jedenfall Islas Marietas und Playa Escondida!
Direkt vor der Küste, innerhalb der Bahía de Banderas, ruht eine Gruppe von kleinen, vulkanischen Inseln. Das Inselgebilde ist eines der Kernschutzgebiete mit der größten Artenvielfalt in Mexiko. Dank des Internets sind die kleinen Inseln bereits sehr bekannt, insbesondere der Playa Escondida, welcher nur durch Schwimmen erreicht werden kann. Das Besondere ist ein Krater, unter dem ein Strand mit Meerwasser zu finden ist. Neben diesem Schauspiel bieten die Insel eine tolle Artenvielfalt an Vögeln, Schnorchelerlebnisse oder Wale und Delfin Watching!

Islas Marietas

Puerto Vallarta: Reisezeit und Anreise

Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai, in der es kaum regnet und angenehme Temperaturen sowie erträgliche Luftfeuchtigkeit hat. Zwischen Juni bis September regnet es dann häufiger. Als der heißeste Monat gilt Juni, mit einer Durchschnittstemperatur von 27°C. Der kühlste Monat ist Januar, mit einer Durchschnittstemperatur von 22°C. Die meisten Sonnenstunden werden im April und Mai erwartet, mit rund 12 Stunden Sonne pro Tag.

Die Anreise lässt sich variabel gestalten, per Flugzeug, Auto, Bus oder Schiff:

  • Vallarta ist per Flugzeug direkt erreichbar. Der eigene Flughafen heißt Aeropuerto Internacional Gustavo Díaz Ordaz und ist ca. 6,5 km vom Zentrum entfernt. Meist ist bei der Anreise mit dem Flugzeug mit einem Stop in Mexico City zu rechnen, da es von Deutschland aus bisher keine Direktflüge gibt. Von Mexico City gibt es jedoch günstige Direktflüge von Interjet, Volaris, VivaAerobus oder AeroMexico, mit ca. 1,5 Stunden Flugzeit.
  • Die Anreise mit dem Bus ist von mehreren Orten in Mexiko möglich. Die Busgesellschaft Primera Plus bietet Fahrten z.T. mehrmals täglich an, beispielsweise von Guadalajara oder Mexico City.
  • Wer mit dem Auto oder Mietwagen anreist, sollte sich auf eine längere Fahrt einstellen, da der Weg nach Vallarta gegen Ende serpentinenartig verläuft, was jedoch eine tolle Möglichkeit ist, die Landschaft drumherum zu bestaunen und bei kleinen Dörfern für ein paar Quesadillas Halt zu machen. Die Entfernungen von größeren Städten sind:
    • Puerto Vallarta <> Mexico City Flughafen: 890 km / 10,5 Std. Fahrtzeit
    • Puerto Vallarta <> Guadalajara: 330 km / 4,5 Std. Fahrtzeit
    • Puerto Vallarta <> Monterrey: 1.100 km / 13 Std. Fahrtzeit

Impressionen

Meistens sprechen Bilder die besseren Worte…

Islas Marietas von oben

Ritmos de la Noche

Ritmo de la Noche - Puerto Vallarta

Puerto Vallarta

Impressionen von Vallarta
Impressionen von Vallarta (Quelle: facebook.com/puertovallarta)

2 thoughts on “Puerto Vallarta – Hotspot an der Bahía de Banderas

  1. Schööön! Kann man denn von DE aus direkt einen Flug buchen inkl. Umstieg in Mexiko City? Oder sollte/muss man das seperat buchen? Danke und Liebe Grüße, Caro.

  2. Hi Caro! Ja, man kann am besten über Flugsuchmaschinen auch direkt den kompletten Flug dorthin buchen, bei dem der Umstieg dabei ist (je nach Airline ist das nicht immer Mexiko City). Aber geh doch mal zu momondo.de oder opodo.de. Dort kann man sich die Flüge recht gut zusammenstellen.
    Viele Grüße und Danke für deinen Kommentar! D.

Comments are closed.